München: L´Antipasti Nuovo (Brigitte)

/, Kurz Tripp, München/München: L´Antipasti Nuovo (Brigitte)

München: L´Antipasti Nuovo (Brigitte)

Es ist Sommer, über 30 Grad und wenn man dann in der nördlichsten Stadt Italiens weilt, müssen es am Abend nicht unbedingt Haxn und Leberkäs sein. Aber italienisch essen gehen ist in München nicht einfach, hier sollen es fast 500 italienische Restaurants geben. Also sind wir der Empfehlung von Freunden gefolgt und zu „L`Antipasti Nuovo“ gefahren.

 

Die Sandstraße in der Maxvorstadt ist nicht unbedingt eine der attraktivsten Straßen in München, es ist wenig los und so haben wir schon etwas ratlos geschaut, als der Taxifahrer uns vor einer Einfahrt rausließ. Aber immerhin stand dort ein Schild: „L’Antipasto Nuovo“. Nachdem wir den Frauenparkplatz hinter uns gelassen hatten :)) , waren am Ende des Hinterhofes weiße Schirme zu sehen und da lag versteckt die Enoteca. Ein Tisch für sechs war auf der begrünten Terrasse reserviert und der wohl schönste Abend in München begann.

 

Es fing an mit dem Wein. Wir wollten Weißwein, aber Daniela, die uns den ganzen Abend liebevoll betreut hat, schlug einen Rosé vor. Wir akzeptierten und er schmeckte köstlich an diesem heißen Sommerabend. Ein Blick auf die Tafel mit den Speisen, na ja, es waren nur sechs oder sieben mit Nachtisch, wir konnten uns nicht entscheiden. Zum Glück gab es Daniela. Sie servierte uns eine Antipasti-Platte und krossen Pulpo, von dem wir eigentlich nur noch mehr haben wollte. So richtig verraten, wie der Koch diesen so knusprig bekommen hat, hat sie uns leider nicht. Auch beim nächsten Gang half sie uns bei der Entscheidung und servierte einfach erst mal eine kleine Portion von den Linguine mit Vongole und dann eine der mit Brokkoli und Mozzarella gefüllten Tortellini mit Kalbssugo. 

 

Zwischendrin erzählte Daniela von den beiden Eigentümern Attilio und Fabrizio, die vor über dreißig Jahren den Feinkostladen “L’Antipasto” eröffnet hatten. Weil der langsam für viele Kunden zum zweiten Wohnzimmer wurde, gibt es inzwischen seit 17 Jahren die Enoteca “L’Antipasto Nuovo”.

Jeden Sommer wird ein großes Sommerfest gefeiert, das einmal wegen Regen buchstäblich ins Wasser gefallen und seitdem in eine große Halle verlegt ist. Das hatten wir leider verpasst. Wir hätten im Juli nach München reisen müssen. Wir Mädels waren nach der Pasta schon satt, aber unsere Männer haben noch die kleinen Portionen Kalbsbraten und Pesce probiert. Und ganz zum Schluss stellte Daniela die Dessertplatte auf den Tisch. So köstliche Panne Cotta hat noch keiner von uns gegessen und auch die Zitronenmousse und das Tiramisu sind einfach weiter zu empfehlen.

Alles in allem: Es war ein toller Abend in einer wunderschönen Atmosphäre mit einer sehr netten Bedienung und köstlichem Essen. Für die Münchner ist das wohl nix Neues, für alle Münchentouristen ein unbedingter Tipp.

Adresse: Sandstr. 33, Tel. 089 52300824, www.lantipasto.de, Haltestelle: Stiglmaierplatz

Bildnachweis: Alle Bilder BKB Verlag

By | 2018-08-09T16:05:41+00:00 August 9th, 2018|Categories: Essen und Trinken, Kurz Tripp, München|Tags: , , , , , , , |Comments Off on München: L´Antipasti Nuovo (Brigitte)

About the Author:

Brigitte Hintzen-Bohlen
Brigitte arbeitet seit vielen Jahren als Reisebuchredakteurin und ist Teil der 3-Tage-in- und visitthecity.de-Redaktion.